Bitcoin fällt zum ersten Mal seit 13 Monaten unter 5.000 USD, da der Crypto-Markt weiterhin ausblutet

Nun, es sieht so aus, als hätten sich die Dinge zum Schlechten gewendet. Bitcoin , die weltweit größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, ist um rund 2.000 US-Dollar zusammengebrochen und von rund 19.000 US-Dollar vor Thanksgiving auf 17.000 US- Dollar gefallen.

Bitcoin verliert ein bisschen an Schwung

Warum plötzlich? Die Währung ließ viele Händler glauben, dass die Dinge gut im Gange waren, um sich wie im Jahr 2017 zu wiederholen. Obwohl wir im Jahr 2020 noch einen Monat Zeit haben und die Währung sich in dieser Zeit leicht umdrehen könnte, ist dies kein gutes Signal .

Bitcoin ist nicht der einzige Vermögenswert, der in negative Gewässer gefallen ist. Einige führende digitale Assets, darunter Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin und Chainlink, haben sich in den letzten 48 Stunden ebenfalls etwas zurückgezogen. Insgesamt gingen im Bereich der Kryptowährung bis zu 50 Milliarden US-Dollar verloren.

Sui Chung – Geschäftsführerin von CF Benchmarks – erklärte kürzlich in einem Interview:

In den letzten Tagen war der Markt in einer leicht fieberhaften Stimmung, als er nervös darauf wartete, ob Bitcoin die 20.000-Dollar-Marke überschreiten würde.

Sie macht den jüngsten Preisverfall bei Bitcoin für die Nachricht verantwortlich, dass die beliebte Kryptowährungs-Handelsplattform OKEx nach einer Untersuchung durch die Strafverfolgungsbehörden in Hongkong wieder damit begonnen hat, Abhebungen zuzulassen, nachdem sie sich selbst eingesperrt hatte. Sie sagt, dass viele Leute wahrscheinlich die Gewinne von Bitcoin in den letzten Tagen realisieren und kein Risiko eingehen wollen. Daher verkaufen sie ihre Münzen für USD und andere Formen von Fiat.

Sie fährt fort zu sagen:

Der größte Teil des eingefrorenen Bitcoin war um 70 Prozent gestiegen, so dass dort viele nicht realisierte Gewinne eingesperrt waren. Sobald diese Münzen sich frei bewegen konnten, verkauften sie wahrscheinlich viele Trades für Dollar und stabile Münzen, um diese Gewinne zu erzielen, was dem Verkauf mehr Dynamik verlieh.

Trotz des jüngsten Rückschlags glauben viele Analysten und Branchenexperten, dass dies nur vorübergehend ist und dass Bitcoin sein bullisches Verhalten möglicherweise vor Jahresende wieder aufnehmen könnte. Vijay Ayyar – einer der Leiter des Luno-Kryptowährungsaustauschs – wurde kürzlich in einer Erklärung erwähnt:

Das globale Makroumfeld hat Bitcoin als potenzielle Absicherung gegen das traditionelle Bank- und Finanzsystem zunehmend in den Vordergrund gerückt. Die Erzählung von Bitcoin als sichere Alternative zu traditionellen Finanzen wird ohne Zweifel etabliert. Gold verliert zunehmend an Relevanz, insbesondere für die jüngere Bevölkerung und die Anleger, und diese Verlagerung von Gold zu Bitcoin hat gerade erst begonnen.

Ist das nur vorübergehend?

Rick Rieder, Chief Investment Officer von Black Rock, ging so weit zu behaupten, dass Bitcoin eines Tages Gold ersetzen könnte. Er erwähnte:

Glaube ich, dass [Bitcoin] ein dauerhafter Mechanismus ist, der Gold weitgehend ersetzen könnte? Ja, das tue ich, weil es so viel funktionaler ist, als einen Goldbarren herumzugeben.