Louis Vuitton-Chef Bernard Arnault leugnet die Gründung einer Firma in Belgien, die in Krypto investiert

Bernard Arnault, Chairman und CEO der Luxusgütermarke Louis Vuitton (LVMH), hat Medienberichten widersprochen, dass er in Belgien eine Firma gegründet hat, die in Kryptowährungen investiert.

Abesix Belgique für Bitcoin Trader in Brüssel

Die niederländische Tageszeitung De Tijd berichtete auf https://www.onlinebetrug.net/bitcoin-trader/ heute, dass Arnault, der derzeit der reichste Mann Frankreichs und der viertreichste Bitcoin Trader der Welt ist, Abesix Belgique in Brüssel gegründet hat.

Der Bericht sagte weiter, dass das etablierte Unternehmen im Bitcoin Trader Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash (BCH), Ether (ETH) und XRP, Litecoin (LTC) und Dogecoin (DOGE) tätig sein wird.

Kryptowährungen wie Bitcoin

Später aktualisierte sie jedoch den Bericht und sagte:

„Nach der Veröffentlichung wurde diese Botschaft von Bernard Arnault offiziell abgelehnt“.

Arnault ist jedoch eine Pro-Blockchain. Anfang des Jahres startete seine Firma LVMH, die Marken wie Louis Vuitton und Christian Dior besitzt, eine Blockchain-Plattform zur Verfolgung ihrer High-End-Produkte.